Dame in Einfamilienhaus gestürzt – Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand

Dame in Einfamilienhaus gestürzt – Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand

  • On 20. November 2020

“Person ist im Wohnhaus gestürzt, Rettungsdienst und Polizei ebenfalls auf Anfahrt”, so die Meldung der Bereichsalarmzentrale am Freitagmorgen an den Kommandanten des erstausrückenden Wagramer Feuerwehrfahrzeuges. Wenige Minuten zuvor war die FF St. Pölten-Wagram zu einer “Türöffnung mit Menschenrettung” alarmiert worden.

Vor Ort angekommen, war der Rettungsdienst bereits anwesen. Eine Nachbarin – in ihrer Freizeit als Rettungssanitäterin tätig – hatte die Dame bereits im Erdgeschoß durch ein Fenster lokalisiert. Somit wurde gemeinsam entschieden, dass die Rettungsdienst-Kräfte sich ununterbrochen mit der Dame unterhalten sollten, um sicherzustellen dass sich ihr Zustand nicht weiter verschlechtert bzw. sofort Alarm schlagen zu können.

Die Wagramer Feuerwehrkräfte suchten derweil einen schonenden Weg, um in das versperrte Einfamilienhaus zu gelangen. Nach kurzer Zeit konnten die Rettungskräfte schließlich ins Innere des Gebäude gehen und sich vor Ort um die gestürzte Dame kümmern.

 

Die FF St. Pölten-Wagram wünscht der Patientin gute Besserung!