Willkommen auf der Homepage der FF St.Pölten-Wagram

21.06.2019 11:46"Scotty" aus Mühlbach gerettet
2
Zu Sommerbeginn stand ein nasser Einsatz auf dem Programm. Ein Hund namens Scotty war nahe der Bimbo-Binder-Promenade auf der Höhe des Baumarktes Nadlinger in den Mühlbach gefallen und konnte selbständig nicht mehr ans Ufer gelangen, da in diesem Bereich das Mühlbachufer schräg betoniert ist. Aufgrund der herrschenden Strömung wurde das Tier rund 200 m abgetrieben. Im Bereich des SKN-Stadions bei der Fußgängerbrücke konnte der Hund von den Wagramer Einsatzkräften geortet werden und mit vereinten Kräften aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Besitzerin wurde in der Zwischenzeit von der Polizei zum Rettungsort gebracht und sie konnte Scotty etwas verschreckt aber unverletzt in Empfang nehmen.

08.06.2019Übung der Schadstoffgruppe des Abschnittes
2019-06-12_SSt-Uebung_UK_04
"Am 8.Juni stellte ein Teil der Schutzanzugträger der Schadstoffgruppe des Abschnittes St.Pölten-Stadt seine Kenntnisse und handwerklichen Geschicke unter Beweis – bei einer Übung am Gelände des Universitätsklinikums mussten zwei verschiedene Schadensstellen durch die speziell-ausgebildeten Einsatzkräfte abgearbeitet werden.
Angenommen wurden zwei Szenarien im Bereich des Wertstoffsammelzentrum des Universitätsklinikums, wo in einem Raum ein 200 Liter Fass leck geschlagen hatte und Chlorwasserstoffsäure / Salzsäure (UN1789) ausfloss. In einem zweiten Raum im Kellergeschoss waren mehrere Gebinde mit klinischen Abfällen (UN3279) umgestürzt und der Inhalt verteilte sich auf dem Boden. In beiden Fällen war jeweils auch eine „Person“ (dargestellt durch Übungspuppen) verunfallt und musste gerettet werden. Diese Informationen standen anfangs allerdings nicht zur Verfügung – diese mussten erst im Zuge der Lagefeststellung erkundet werden und die eingesetzten Mannschaften koordiniert werden. Dies war der zweite Teil der Übung, womit auch die Führung des Schadstoffzugs beübt wurde.

14.06.2019 09:09Verkehrsunfall im Wagramer Morgenverkehr
IMG_2243
Es wird ein heißer Tag in der Landeshauptstadt. Ins Schwitzen sind die Mitglieder der FF St. Pölten-Wagram schon am Freitag kurz nach 9 Uhr morgens gekommen, nachdem im Frühverkehr ein Fiat Tipo nach einem Zusammenstoß mit einem Traktorgespann fahruntüchtig liegen geblieben war.

14.06.2019"Ausbildungswoche" im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum
In der laufenden Woche wurde neben Einsätzen und Sitzungen auch Weiterbildung betrieben. Neben der wöchentlichen Donnerstagsübung haben sich drei Feuerwehrmitglieder im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln gebildet.

10.06.2019 11:57Einsatzreicher Pfingstmontag in St. Pölten-Wagram
IMG_2203
Die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Wagram ist gerade vom zweiten Einsatz am heutigen Pfingstmontag eingerückt. Nachdem am Vormittag bei einem Wohnungsbrand im Einsatzgebiet der FF St. Pölten-Stadt unterstützt wurde, stand gegen Mittag die Bergung eines Kastenwagens an der Traisen an. Der Lenker des Ford Transit hatte zu weit nach hinten geschoben und hing mit der geladenen Hüpfburg buchstäblich in der Luft...

03.06.2019 19:43Zimmerbrand WHA Neugebäudeplatz Haus 1-3 St.Pölten Neugebäudeplatz
IMG_6247
Ein Toter bei Wohnungsbrand im 13. Stock

Die Feuerwehr St.Pölten-Wagram und St.Pölten Stadt wurde am Montagabend zu einem Brand im Stadtzentrum alarmiert. Im 13. Stock eines Wohnhauses brach aufgrund einer vergessenen Herdplatte ein Feuer aus.
23.05.2019 13:39Feuerwehr rettet vier Entenküken in Wagram
F642F0E1-9B49-4E09-B960-97D39240AB59
Etwas weniger turbulent dürfte sich eine Wagramer Entenfamilie ihren Spaziergang am Donnerstagnachmittag erwartet haben. Während im Garten eines Siedlungsgebiets im Stadtteil Wagram Futter für die Tiere vorbereitet wurde, überquerten diese die Ließfeldstraße. Dabei passierte dem jungen Nachwuchs ein Missgeschick. Gleich vier der Entengeschwister übersahen die zwei Kanaldeckel und plumpsten in den Regenwasserkanal.

15.05.2019Schadstoffübung in Amstetten - Tank-LKW auf Stückguttransporter aufgefahren!
DJI_0522
Zu einem Auffahrunfall zwischen einem Tank-LKW und einem Stückguttransporter, der gefährliche Stoffe geladen hatte, kam es am Samstag in der Früh auf der Westautobahn im Bereich Amstetten. Daraufhin werden die gemäß Alarmstufe „Schadstoff 3“ für diesen Abschnitt zuständigen Spezialkräfte alarmiert: Die Schadstoffgruppen aus Amstetten und St.Pölten sowie der Einsatzzug Dekontamination Melk setzen sich in Marsch. So lautete die Annahme einer groß-angelegten Schadstoffübung am vergangenen Samstag, 11. Mai 2019, die federführend durch EHBI Andreas Dattinger von der FF Amstetten ausgearbeitet wurde.

26.04.2019Besuch der Klasse 4B der VS Wagram
unnamed-4
Am Freitag den 26.04. durften wir die 4B der VS Wagram bei uns begrüßen. Neben einem Zielspritztraining standen auch eine Führung durchs Feuerwehrhaus und eine Besichtung des Rüstlöschfahrzeugs am Programm.

25.04.2019Deko-Schulung der Schadstoff-Gruppe des Abschnitts St.Pölten-Stadt
IMG_20190420_113026
Den sonnigen Karsamstag-Vormittag nutzten die Kräfte der Schadstoff-Gruppe des Feuerwehrabschnitts St.Pölten-Stadt für eine intensive Schulung, um Neuerungen im Deko-System kennenzulernen bzw. schon bekannte Handgriffe zu festigen. Die Teilnehmer setzten sich aus Einsatzkräften zusammen, die teilweise schon vor 15 Jahren bei der Indienststellung des Wechselladeaufbaus Dekontamination dabei waren, die unter anderem letzten Herbst bei einer NATO-Übung in Serbien internationale Erfahrung sammeln konnten und einigen neuen Kameraden, die erstmals mit dem Thema konfrontiert waren. Da ein gleichartiger Wechselladeaufbau auch bei der FF Melk stationiert ist, waren außerdem 4 Feuerwehrmitglieder aus dem Nachbarbezirk dabei, um auch deren Erfahrung einzubringen bzw. die Arbeit der beiden Deko-Einheiten abstimmen zu können.

Sinn und Hintergrund der monatlichen Übungen der Schadstoff-Gruppe des Abschnitts St. Pölten-Stadt liegen in den breitgefächerten Aufgaben - bei der FF St. Pölten-Stadt sind sowohl ein Schadstofffahrzeug als auch ein Wechselladeaufbau Dekontamination stationiert. Somit sind die Kräfte der Schadstoff-Gruppe des Stadtabschnitts für beide Teilbereiche im Bezirk St. Pölten und darüber hinaus (Bezirk Lilienfeld, Teile der Bezirke Melk, Krems und Tulln) örtlich und sachlich zuständig.

17.04.2019 19:41Wasser im Keller nach geplatzem Schlauch
WhatsApp Image 2019-04-18 at 10.52.59
Großes Pech hatte eine Wagramer Familie am frühen Mittwochabend: Nachdem der Rasen ihres Einfamilienhauses gerade neu angebaut war, platze nämlich ein Gartenschlauch just im Bereich eines Kellerschachtes. Und von da aus wurde der Keller eines Einfamilienhauses überflutete.

10.04.2019Verkehrsunfall zwischen Stattersdorf und Wagram - organisationsübergreifende Übung mit Feuerwehr und Samariterbund
IMG_9592.JPG
"Verkehrsunfall mit Menschenrettung zwischen Stattersdorf und Wagram", lautete die Übungsannahme am Mittwochabend für die Mitglieder der Feuerwehren St. Pölten-Stattersdorf, St. Pölten-Wagram und des Arbeitersamariterbund St. Pölten.

Die bewusst ungenau formulierte Ortsangabe stellte die erste Herausforderung dar. Auf der Suche nach dem „Einsatzort“ wurde von der Besatzung des Tank 1 Wagram entdeckt, dass zwei Fahrzeuge von einem Feldweg zwischen S33 und B1a abgekommen waren und auf der darunterliegenden Böschung zum Stillstand kamen. Sofort wurden die anderen Fahrzeuge über die Örtlichkeit in Kenntnis gesetzt und trafen kurze Zeit später ein.

27.03.2019 20:05Schadstoffberatungsdienst im Einsatz bei Großbrand in Inning (ME)
2019-03-27_Brand_Lackner_Umweltservice_Inning_Fryn_07.jpg
Am 27. März 2019 kam es aufgrund bislang unbekannter Ursache zu einem Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb in Inning im Bezirk Melk - eigentlich ein Ereignis, dass für unsere Feuerwehr nicht berichtenswert wäre, obwohl rund 250 Feuerwehrleute mit 37 Fahrzeugen im Einsatz standen...
Da jedoch in der Anfangsphase nicht bekannt war, ob nicht auch Sonderabfälle in der Halle, die in Brand stand, gelagert wurden, wurde der Schadstoffberatungsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes angefordert. Darauf hin wurden Mateusz Fryn (FF St.Pölten-Stadt) und unser Kamerad, Markus Steininger, verständigt, um Gefahrstoffmessungen durchzuführen.

22.03.2019Einer für Alle und Alle für Einen
IMG_5954[1]
Gruppenzusammenhalt wird bei der Feuerwehr groß geschrieben. Deshalb stand die Jugendübung am 22.3. ganz im Zeichen von Zusammenhalt. Zu Beginn standen allerdings die Wünsche der Kinder auf der Tagesordnung. Gemeinsam wurde erarbeitet, welche Wünsche die Kinder in Bezug auf die Übungen noch haben oder was ihnen in ihrer bisherigen Laufbahn besonders gut gefallen hat. Im Anschluss daran haben wird verschiedene Spiele, wie zum Beispiel: "Kettenfangen", "Reise nach Jerusalem mal anders" und "die richtige Reihenfolge" gespielt. Zum Schluss konnten die Kids bei einer Schnitzeljagd durch das Feuerwehrhaus noch ihren Gruppenzusammenhalt unter Beweis stellen. Als Dankeschön für die tolle Mitarbeit hat danach noch jeder ein kleines Sackerl mit süßen Leckereien bekommen.

11.03.2019 17:05Vier Verletzte bei zwei Brandeinsätzen in St. Pölten
Die Feuerwehren St. Pölten-Wagram und -Stadt haben innerhalb weniger Stunden wieder einmal ihre Schlagkraft unter Beweis gestellt. Bei zwei Bränden am Montagnachmittag bzw. nur wenige Stunden später in der Nacht auf Dienstag waren Flammen und Rauch in einem Ärztezentrum bzw. ein Küchenbrand in der Kerensstraße zu bewältigen. In Summe mussten vier Menschenleben ins Krankenhaus gebracht werden.