News - Aktuelles bei der FF St.Pölten-Wagram

21.01.2018Kein freier Sonntag: Referenzfahrzeuge für HLF3 besichtigt
2018-01-21_Handyfotos_Alfred_0024
Zwar ist der sonntägliche Schneefall für die FF St. Pölten-Wagram zum Glück ohne Einsatz verlaufen, dennoch ruhte der Dienstbetrieb keinesfalls. Um sich ein umfassendes Bild über den aktuellen Fahrzeugmarkt zu machen, konnten zwei Einsatzfahrzeuge genau unter die Lupe genommen werden, die für ein ähnliches Einsatzspektrum konzipiert wurden, wie es die FF St. Pölten-Wagram mit dem Nachfolger ihres Tank 2 im Jahr 2019 erfüllen wird müssen.
Die Wagramer Feuerwehr hat seit jeher den Nerv der Zeit getroffen, wenn es um aktuelle Entwicklungen am Fahrzeugsektor ging. Nahezu jedes Wagramer Einsatzfahrzeug wurde gemeinsam mit den Herstellern auf die speziellen Bedürfnisse und vor allem Ideen der einsatzstarken Feuerwehr zurecht geschneidert. Mitglieder unserer Feuerwehr tummeln sich auch immer wieder auf Fachmessen, wo Fahrzeuge auf Neuerungen und deren Nutzbarkeit in unserem Einsatzbereich geprüft werden.

Am Sonntag durften wir die Freiwilligen Feuerwehren Hafnerbach Markt sowie Statzendorf begrüßen, die mit ihren jeweiligen HLF3 (Hilfeleistungsfahrzeugen der Kategorie 3 - Link zur Seite des NÖ Landesfeuerwehrverbandes) nach Wagram gekommen waren. Die Besichtigung wurde kurzfristig in die Fahrzeughalle verlegt.
Bezüglich Beladung und Ausrüstung der beiden Fahrzeuge ergaben sich einige neue Idee für das Nachfolgefahrzeug unseres TLF 3000, die in einer der nächsten Besprechungen des eigens eingerichteten Fahrzeugausschusses diskutiert werden.

Die FF St. Pölten-Wagram möchte sich bei den Kameraden der beiden Feuerwehren sehr herzlich bedanken. Einerseits für die Bereitschaft zum Vorbeikommen und Diskussion und andererseits dafür, dass sie ihren Sonntagvormittag für uns geopfert haben!

»Zurück«