Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

04.02.2020 09:05Sturm über der Landeshauptstadt: Schnell da, schnell wieder fort
image1
Sturmtief "Petra" war schon seit einigen Tagen angesagt. Entsprechend gut scheinen sich die Wagramer Bewohner auf die Sturmböen vorbereitet haben: Schäden an Privatgebäuden haben sich nach derzeitigem Wissensstand in Grenzen gehalten. So schnell wie "Petra" am Dienstagvormittag aufgezogen ist, so schnell war der "Spuk" auch schon wieder vorbei. Dennoch hatte die FF St. Pölten-Wagram drei Einsätze abzuarbeiten...

Baum über Gehsteig bzw. Mühlbachbrücke

Alarmiert und somit der erste Sturmeinatz für 2020 war im Bereich der Kittel Mühle abzuarbeiten. Ein Baum war auf die Straße bzw. den Gehweg sowie die dortige Mühlbachbrücke gestürzt. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war bereits der Wirtschaftshof dabei, den Baum vom öffentlichen Bereich zu entfernen. Die Feuerwehr unterstützte selbstverständlich.

Abgedecktes Dach bei Bauernhof

Kurz darauf wurden die Kräfte über Telefon über ein auf rund 1 Quadratmeter abgedecktes Dach eines Bauernhauses in Kenntnis gesetzt. Da der Sturm zu diesem Zeitpunkt noch auf seinem Höhepunkt war, musste ein weiteres Abdecken verhindert werden. Dies konnte durch Einsetzen vorhandener Dachziegel vom darunter liegenden Dachboden aus provisorisch erledigt werden und somit weiterer Schaden verhindert werden.

Baum über Mühlbach

Weiterer Einsatz direkt im Anschluss: Im Bereich der Telekom Austria war ein Baum über den Mühlbach gestürzt und drohte abgetrieben zu werden. Nachdem der Baum gesichert worden war, wurde er kurzerhand mit der Motorsäge zerkleinert und gesichert im angrenzenden Aubereich abgelegt.

Fakten

Datum 04.02.2020
Alarmzeit 09:05
Dauer 1,5 Stunden
Einsatzart Technischer Einsatz
Einsatzleiter BR Leopold Lenz
Fahrzeuge
KDOF
KDOF
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel

»Zurück«