Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

16.12.2019 06:48Massenunfall auf der Kremser Schnellstraße
IMG_4895
In den frühen Morgenstunden des 16. Dezember kam es auf der Kremser Schnellstraße S33 bei der Auffahrt St. Pölten-Ost Fahrtrichtung Krems zu einem Unfall zwischen 3 PKW, 2 Klein-LKW und einem LKW. Aufgrund der Erstmeldungen wurden die Feuerwehr St. Pölten-Wagram und die Stadtfeuerwehr zur Menschenrettung auf die S33 alarmiert.

Nach Eintreffen stellte sich heraus, dass keine Menschen mehr in Gefahr sind und es sich ausschließlich um eine Bergung mehrerer Fahrzeuge handelt.

Gemäß Alarmplan für die Schnellstraße ist die FF St. Pölten-Wagram für die Menschenrettung zuständig, Bergungen sind aufgrund ihrer Ausrüstung von der Stadtfeuerwehr St. Pölten durchzuführen. Die Wagramer Feuerwehr kümmerte sich mit einem Mannschaftstransportwagen um das Wegbringen der nicht verletzten Personen von der Unfallstelle.

Während den ersten Erkundungsmaßnahmen passierten im Stau nur wenige hundert Meter vor der ersten Unfallstelle zwei weitere Unfälle mit mehreren Fahrzeugen. Der weitere Unfall auf der Überholspur wurde bis zum Eintreffen der Exekutive von nachrückenden Kräften der FF St. Pölten-Wagram abgesichert.

Aufgrund der Anzahl der zu verbringenden Fahrzeuge wurde das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Herzogenburg-Stadt zur Unterstützung alarmiert. Insgesamt waren 11 Fahrzeuge bei den Unfällen auf der S33 beteilig bei dem 8 Personen mit Verletzungen in das Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert wurden.

Im Einsatz standen seitens der Feuerwehr St. Pölten-Stadt ein Kleinrüstfahrzeug, ein Rüstlöschfahrzeug und zwei Wechselladefahrzeuge mit 17 Mitgliedern, sowie die Feuerwehren Herzogenburg-Stadt und St. Pölten-Wagram mit weiteren 5 Fahrzeugen.


Text: Homepage der FF St. Pölten-Stadt, ergänzt um Passage (3. Absatz) der FF St. Pölten-Wagram

Fakten

Datum 16.12.2019
Alarmzeit 06:48
Einsatzart Technischer Einsatz
Fahrzeuge
KDOF
KDOF
KLF-W 800
KLF-W 800
MTF
MTF
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel
IMG_4895
IMG_4901
IMG_4892

»Zurück«