Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

01.08.2018 07:56Zu heiß geduscht, Melder kam ins "Schwitzen"
Der heutige Mittwoch wird laut Wettervorhersage vermutlich einer der heißesten Tage des Jahres. Und dennoch wurde die FF St. Pölten-Wagram kurz vor 8 Uhr früh just zu einem Brandmelderalarm im Sportzentrum.Niederösterreich gerufen. Im Bereich einer Dusche hatte ein automatischer Brandmelder angeschlagen.
Bei "durchaus sommerlichen" Temperaturen schon in den Morgenstunden marschierte der Einsatzleiter also mit einem fix fertig ausgerüsteten Atemschutztrupp in das Sportzentrum ein, um der Ursache für den Alarm auf den Grund zu gehen. Tatsächlich wurde der Alarm durch "zu heißes Duschen" und damit verbundenen Wasserdampf ausgelöst.

Somit konnten die freiwilligen Helfer rasch wieder zurück an ihre Arbeitsstellen, durchgeschwitzt aber zufrieden.

Fakten

Datum 01.08.2018
Alarmzeit 07:56
Dauer 1 Stunde
Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzleiter Leopold Lenz
Fahrzeuge
KDOF
KDOF
KLF-W 800
KLF-W 800

»Zurück«