Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

24.05.2018 13:29FF St. Pölten-Wagram mit Sondergerät in Wilhelmsburg
E1CBC736-8734-4A7C-B77C-7E9D7277F052
"Ich glaub' es geht schon wieder los..." Dieser Ohrwurm ist den unwettergebeutelten Mitgliedern der FF St. Pölten-Wagram am Donnerstagnachmittag in den Kopf geschossen, als sich gegen 13 Uhr eine gewaltige Unwetterzelle über der Landeshauptstadt entladen hatte. Und tatsächlich: Die Alarmierung ließ nicht lange auf sich warten. Heute wurden die Wagramer Helfer zur Unterstützung in Wilhelmsburg angefordert.
Seit 2014 ist in St. Pölten-Wagram nämlich eine Sonderpumpenanlage des NÖ Landesfeuerwehrverbandes stationiert, mit dem mit nur wenigen Handgriffen 200 Kubikmeter Wasser je Stunde abgepumpt werden können. Nicht weniger als drei solcher Pumpen waren am Donnerstag notwendig, um einen "Garten" in der umgangssprachlich als "Dreihäuserkurve" bezeichneten Bereich leerzupumpen. Ein kurzer, aber umso intensiverer Regenguss hatte das Areal überflutet, beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte standen nicht nur die Keller unter Wasser, sondern eben auch das Freiareal - in einer Höhe von rund 75 Zentimetern.

Das Wasser konnte mit Hilfe des Sondergeräts äußerst effizient abgepumpt und in einen nahe liegenden Acker abgeleitet werden, wo es glücklicherweise sehr schnell versickern konnte. Inklusive aller Nachbereitungen war die FF St. Pölten-Wagram bereits um 20 Uhr wieder mit allen Fahrzeugen einsatzbereit.

Schon am Vortag war es im Süden der Landeshauptstadt zu einem lokalen Unwetter gekommen, dass den Einsatz der Feuerwehren nach sich gezogen hat. Zur Unterstützung der FF St. Pölten-Stattersdorf waren die Wagramer Helfer angerückt, diesmal jedoch ohne SPA200, da die Einsatzszenarien "kleiner" waren als jenes am Folgetag in Wilhelmsburg. Dennoch war es ein arbeitsintensiver Nachmittag. So waren unter Koordination des örtlich zuständigen Einsatzleiters, Thomas Spitzer, nicht weniger als 9 Einsätze in den Bereichen Harland und Altmannsdorf zu erledigen.

Fakten

Datum 24.05.2018
Alarmzeit 13:29
Dauer 5 Stunden
Einsatzart Technischer Einsatz
Einsatzleiter HBI Rudolf Schenk / FF Wilhelmsburg-Stadt
Fahrzeuge
KDOF
KDOF
KLF-W 800
KLF-W 800
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel
VF
VF
SPA200
SPA200
E1CBC736-8734-4A7C-B77C-7E9D7277F052
AD5FC11F-9C10-4E95-9198-C0C77D60A9ED
B42D1FC0-6132-48B3-B3F1-A309604C691E
A2FA5D89-3898-44A2-A555-6426CB0BF9EC

»Zurück«