Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

01.04.2018 20:33Brandverdacht am 1. April: Trotz Fehlalarm für die FF St. Pölten-Wagram kein "Aprilscherz"
"Brandverdacht in der Dr. Tschadekstraße", so lautete am (Oster-)Sonntagabend und gleichzeitig 1. April das Alarmstichwort für die FF St. Pölten-Wagram. Von einer Wohnhausanlage aus sei ein loderndes Feuer in Richtung Regierungsviertel zu erkennen, so hatte es der Anrufer in der Bereichsalarmzentrale St. Pölten kundgetan.
Bereits die Anfahrt gestalteten die ausgerückten Wagramer FF-Helfer optimiert, da sie über unterschiedliche Wege die entsprechende Wohnhausanlage anfuhren. Nirgends aber konnte ein offenes Feuer "gefunden" werden. Aufklärung brachte schließlich das Gespräch mit dem Anrufer vor Ort.

Der Einsatzleiter ging gemeinsam mit ihm in seine Wohnung und konnte sich von den "Flammen" überzeugen. Eine Fahne des Regierungsviertels konnte von Weitem tatsächlich als Feuerschein interpretiert werden. Tatsächlich war aber keine Gefahr gegeben.

Kommandant Leopold Lenz stellt fest: "Auch wenn diesmal kein Feuer zu bekämpfen war. Der Anrufer hatte eine Gefahr befürchtet, man kann also keinesfalls von einem fehlgeleiteten Aprilscherz sprechen. Wir als Feuerwehr rücken lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig aus!"

Fakten

Datum 01.04.2018
Alarmzeit 20:33
Dauer 1 Stunde
Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzleiter BR Leopold Lenz
Fahrzeuge
KDOF
KDOF
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel
TLF 3000
TLF 3000

»Zurück«