Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

24.12.2017 23:50Brennender Christbaum in der Heiligen Nacht
IMG_9698
Die Stille der Heiligen Nacht wurde in St. Pölten im Jahr 2017 jäh unterbrochen: Von allen Seiten durchbrachen gegen Mitternacht Blaulichter und Folgetonhörner die Ruhe. In St. Pölten-Ratzersdorf war ein Christbaum in Brand geraten, vier Feuerwehren wurden zum alarmierten Zimmerbrand entsendet.
Während die Feuerwehren ausrückten, zündete der Christbaum schließlich voll durch. Die Hitze war so enorm, dass elektrische Anlagen an der Decke Feuer fingen und Vorhänge in der Küche zu schmoren begannen. Der Besitzer begann mit mehreren Kübeln Wasser das Feuer zu löschen, was auch Erfolg zeigte. Es gelang ihm, den Baum soweit abzulöschen, dass er ins Freie getragen werden konnte.

Als die Ratzersdorfer Feuerwehr eintraf, befanden sich die Bewohner bereits außerhalb des Hauses. Die Feuerwehr räumte schließlich noch einige rauchende Möbelstücke aus und löschte diese im Garten ab. Danach wurde das Gebäude auf eventuelle weitere Glutnester abgesucht und von einem Fachmann der EVN besichtigt, so dass mögliche elektrische Gefahrenquellen für ein neuerliches Feuer ausgeschlossen werden konnten.

Die beiden Bewohner des Einfamilienhauses waren bei den Löscharbeiten einer starken Rauchentwicklung ausgesetzt und wurden daher mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz in das Krankenhaus gebracht.

Text übernommen von Helmut Stamberg (www.stamberg.at), der mit der FF St. Pölten-Ratzersdorf vor Ort war.


"Wir sind zwar eine große Feuerwehrfamilie, einen Einsatz am heiligen Abend hätte ich mir für meine Kameraden und vor allem für die geschädigte Familie aber keinesfalls gewünscht", so Abschnittsfeuerwehrkommandant und Wagramer Feuerwehrchef Leopold Lenz.


Fröhliche Weihnachten

Die FF St. Pölten-Wagram möchte die Möglichkeit des Weihnachtsfests nutzen, sich bei ihren Mitgliedern, Familien, Freunden und Unterstützern sowie bei den Kameraden der umliegenden Feuerwehren und Einsatzorganisationen zu bedanken. Alleine kann kein Mensch besonders viel bewegen, sobald sich mehrere aber für eine übergeordnete und gute Sache zusammenschließen, dann wird Enormes möglich.

Fakten

Datum 24.12.2017
Alarmzeit 23:50
Dauer 1 Stunde
Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzleiter OBI Keiblinger / FF St. Pölten-Ratzersdorf
Fahrzeuge
KLF-W 800
KLF-W 800
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel
TLF 3000
TLF 3000

»Zurück«