Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

31.07.2017 08:27(Keine) Person in Aufzug
"Person in Aufzug", so lautete am Samstagnachmittag die Alarmierung für die FF St. Pölten-Wagram. Es handelt sich dabei um ein Alarmstichwort, anhand dessen man nicht sofort erkennt, wie groß die Gefahr für die eingeschlossene(n) Person(en) tatsächlich ist. Also müssen die Helfer auf ihrer Anfahrt vom schlimmeren Szenario ausgehen.
So eben auch am Samstag, als sie in ein Hochhaus in der Stattersdorfer Hauptstraße gerufen wurden. Als die FF-Mitglieder nach ihrem Eintreffen aber die beiden Aufzüge kontrollierten, war weder die Spur von eingeschlossenen Personen, noch steckte ein Aufzug...

Vorsorglich wurden die Gänge des Hochhaus dennoch auf Hilfebedürftige abgesucht. Nach Rücksprache mit der Alarmierungszentrale musste davon ausgegangen werden, dass der Notrufknopf irrtümlich - oder im schlimmeren Fall mutwillig - gedrückt worden war.

Einfach zum Nachdenken:

Falls zweiteres der Fall ist möchte die FF St. Pölten-Wagram darauf hinweisen, dass ihre Mitglieder ausschließlich freiwillig und unentgeltlich tätig sind. Wir mussten am Samstagnachmittag von unseren Familien oder Freunden zum Einsatz "flüchten". Wir machen es gerne, das ist unser gesetzlicher Auftrag! Aber bitte nur, wenn wirklich Hilfe benötigt wird!

Fakten

Datum 31.07.2017
Alarmzeit 08:27
Dauer 1 Stunde
Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzleiter Markus Steininger
Fahrzeuge
KLF-W 800
KLF-W 800
RLFA 2000/200 Tunnel
RLFA 2000/200 Tunnel

»Zurück«