Einsätze der FF St.Pölten-Wagram

13.08.2018 17:41Feuerwehr löscht brennenden Lkw in Ratzersdorf
3FC4F0FB-7545-4DFC-ABDE-4D2874034C82
Anstrengende Tage stecken den freiwilligen Helfern der FF St. Pölten-Wagram nach der heurigen Weinkost in den Knochen. Am Montag wurde ganztägig abgebaut, als plötzlich kurz vor 18 Uhr ein Alarm die Arbeiten unterbrach. In Ratzersdorf stand ein mit Holz beladener Container-Lkw in Brand.

01.08.2018 07:56Zu heiß geduscht, Melder kam ins "Schwitzen"
Der heutige Mittwoch wird laut Wettervorhersage vermutlich einer der heißesten Tage des Jahres. Und dennoch wurde die FF St. Pölten-Wagram kurz vor 8 Uhr früh just zu einem Brandmelderalarm im Sportzentrum.Niederösterreich gerufen. Im Bereich einer Dusche hatte ein automatischer Brandmelder angeschlagen.

28.07.2018 18:59Brand in Einfamilienhaus - Feuerwehren schnell zur Hilfe
IMG_20180728_193840
Es war ein heißer Samstagabend für die Mitglieder der Landeshauptstadt-Feuerwehren: In der Baurechts-Siedlung in St. Pölten-Ratzersdorf war das Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in Brand geraten, die anwesenden Besitzer samt Gäste konnten sich noch rechtzeitig ins Freie retten. Sie führten noch selbst erste Löscharbeiten durch.

22.07.2018 10:05Zwei Fahrzeuge bei S33-Abfahrt kollidiert, Feuerwehr hilft
Zwei Pkws sind am Sonntagvormittag im Bereich der Abfahrt St. Pölten-Ost von der Kremser Schnellstraße zusammengestoßen. Weil für beide Fahrzeuge eine Weiterfahrt nicht möglich war, forderte die Polizei Hilfe durch die FF St. Pölten-Wagram an.

16.07.2018 11:55Feuerwehrhelfer bei Kellerbrand in Ratzersdorf gefordert
E636B80C-2786-48F9-9856-64DC5577A912
Mit enormen Temperaturen hatten es die freiwilligen Feuerwehrhelfer am Montag, 16. Juli 2018, bei einem Brand in St. Pölten-Ratzersdorf zu tun. Durch die enormen Temperaturen im Zuge eines ausgedehnten Brandes - ausgehend vom Keller eines Einfamilienhauses - kamen sogar Helme und Atemschutzmasken an ihre Grenzen. Ebenso wie die eingesetzten Mannschaften der umliegenden Feuerwehren.

28.06.2018 19:33Von der Übung direkt zum Einsatz: Lagerhallenbrand in Ratzersdorf
WhatsApp Image 2018-06-28 at 19.56.10
Das war ein turbulenter Abend für die Mitglieder der FF St. Pölten-Wagram. Gerade als sie eine Angriffsübung beim Baumarkt Nadlinger in der Engelbert Laimer Straße absolviert hatten, wurden sie zu einem Realeinsatz nach Ratzersdorf gerufen. Nur wenige hundert Meter vom Übungsort entfernt war in einem Lager ein Brand ausgebrochen.

24.06.2018 11:11Rauchzeichen um die Mittagszeit!
Anrainer wollten am Sonntag kurz vor Mittags ihren Unrat in der Müllsammelstelle der Wohnhausanlage in der Salzerstraße entsorgen, als ihnen auffiel, dass aus einem der Müllbehälter Rauch aufstieg. Sofort informierten sie einen in der Wohnhausanlage wohnhaften Feuerwehrmann unserer Feuerwehr - bewaffnet mit einem tragbaren Feuerlöscher erkundete er die Lage und verständigte seine Kameraden.

20.06.2018 15:5129 Grad im Freien: Brandalarm in der Sauna
Allerorts freuen sich die Menschen über die Sonnenstrahlen und sommerlichen Temperaturen. Etwas zu heiß ist es dabei einem automatischen Brandmelder im vor kurzem nach einem Umbau neu eröffneten Sportzentrum.NIEDERÖSTERREICH geworden: Die FF St. Pölten-Wagram wurde zu Hilfe gerufen.

18.06.2018 12:47Wohnhausbrand entpuppte sich als Vollbrand einer Gartenhütte
"B3 Wohnhausbrand" war am Montag kurz nach Mittag auf den Pagern vieler Feuerwehrmitglieder in St. Pölten zu lesen. B3 bedeutet die zweithöchste Alarmstufe im Brandfall und ruft gemäß Alarmplan gleich mehrere Feuerwehren in den Einsatz. So auch die FF St. Pölten-Wagram, die zur Unterstützung der Nachbarn nach Stattersdorf gerufen wurden.

15.06.2018 14:35Fahrzeugbergung S33
IMG-20180615-WA0009
Zwei mal binnen weniger Stunden mussten die Kameraden der Feuerwehr St.Pölten-Wagram am Freitag, 15. Juni 2018, zu einem Einsatz ausrücken: Am Vormittag wurde durch die Bereichsalarmzentrale "Florian St.Pölten" gemeldet, dass eine Person in einem Lift im Stattersdorfer Hochhaus eingeschlossen ist.

10.06.2018 16:04Großbrand bei Müllentsorger
Am späten Nachmittag des 10. Juni 2018 gingen in der Bereichsalarmzentrale St. Pölten zahlreiche Notrufe auf, die einen Großbrand im Bereich des Alpenbahnhofs meldeten. Unverzüglich wurden entsprechend dem Alarmierungsplan die Feuerwehren St. Pölten-Stadt, -Wagram, -Pummersdorf und –Waitzendorf zu dem Einsatz alarmiert.

24.05.2018 13:29FF St. Pölten-Wagram mit Sondergerät in Wilhelmsburg
E1CBC736-8734-4A7C-B77C-7E9D7277F052
"Ich glaub' es geht schon wieder los..." Dieser Ohrwurm ist den unwettergebeutelten Mitgliedern der FF St. Pölten-Wagram am Donnerstagnachmittag in den Kopf geschossen, als sich gegen 13 Uhr eine gewaltige Unwetterzelle über der Landeshauptstadt entladen hatte. Und tatsächlich: Die Alarmierung ließ nicht lange auf sich warten. Heute wurden die Wagramer Helfer zur Unterstützung in Wilhelmsburg angefordert.

21.05.2018 06:11Brandalarme in Wagramer Pensionistenheim
Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage mussten die Mitglieder der FF St. Pölten-Wagram am Pfingstmontag kurz nach 6 Uhr früh zu einem automatischen Brandmelderalarm in ein Wagramer Pensionistenheim ausrücken. Auch wenn der feiertägliche Einsatz einen gehörigen Grad an Routine zeigte, wird bei der Wagramer Feuerwehr dennoch jeder Einsatz so behandelt, als wäre es ein bestätigter Brand.

09.05.2018 19:21Vollbrand eines Schuppens im Stadtgebiet
Am Abend des 9. Mai 2018 kam es in der Josefstraße zum Vollbrand eines Schuppens. Der Brand breitete sich derart schnell aus, dass das Feuer beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits auf eine nahegelegene Garage sowie auf Teile des Daches eines Wohnhauses übergegriffen hatte.

30.05.1978 13:28Gasexplosion in der Eybnerstraße - Schwärzester Tag der St.Pöltner Feuerwehrgeschichte jährt sich zum 40. Mal
Gasex Eybnerstraße 1978
Am 30. Mai 2018 jährt sich der schwärzeste Tag der St.Pöltner Feuerwehrgeschichte - Vor 40 Jahren kam es in der Eybnerstraße zu einem Kellerbrand mit verherrenden Auswirkungen. Eine Gasexplosion während der Löscharbeiten forderte das Leben zweier Wagramer Feuerwehrleute und verletzte viele weitere schwer.
Die "Österreichische Feuerwehr" berichtete in der Ausgabe 8/1978 damals:

Die Brandkatastrophe von St.Pölten - Von Brandrat Wilfried Weissgärber, FF St.Pölten-Stadt

Am 30. Mai um 13.28 Uhr erreichte uns in der Feuerwehrzentrale Sankt Pölten telefonisch die Meldung: „Es brennt in der Eybnerstraße 63.“ Der diensthabende Telefonist fragte zurück: „Was brennt?“ Der Anrufer antwortete: „Ein Gemeindebau.“
Für den Diensthabenden in der Feuerwehrzentrale bedeutete dies: Alarmstufe 3, das heißt: Funkalarmierung der FF St.Pölten-Stadt und Fernschreibalarmierung der Freiwilligen Feuerwehren St.Pölten-Wagram und St.Pölten-Viehofen.