Ausbildungen der FF St.Pölten-Wagram

01.03.2018"Das Planspiel als Entscheidungsgrundlage" - Winterschulung
IMG-20180304-WA0011
Am 1. März 2018 fand die Winterschulung mit dem Thema "Planspiel" statt. Ziel ist es, die Befehlsgebung, welche dieses Jahr geändert wurde, zu festigen und auf diverse Einsatzszenarien vorbereitet zu sein.
Gerade größere Schadenslagen sind natürlich in Planübungen einfacher darzustellen und zu lösen, als vor Ort.
Die Übung wurde mit einem theoretischen Teil eröffnet, in dem die Neuerungen der Befehlsgebung vermittelt und aufgefrischt wurden.
Das erste Übungsszenario war der Brand eines Würstelstandes am Markt. Die Lage wurde mittels Planspielplatten, die in Eigenregie durch die Mitglieder der Feuerwehr St.Pölten-Wagram gebaut wurden, dargestellt. Hier war es die Aufgabe des Einsatzleiters, sich einen Überblick zu schaffen und die größte Gefahr zu ermitteln. Nachdem die Lage klar war, teilte er seine Aufgaben an die Gruppenkommandanten mit.

Die Übung mit Planspielplatten dient dazu, einen guten Überblick zu haben und so auf kleinem Raum mit wenig Mittel auch große Einsätze nachstellen zu können und den einsatztaktischen Ablauf zu trainieren und zu festigen, ohne "Zeitstress" und unter Anleitung durch einen Ausbilder.

Insgesamt wurden drei Schadenslagen abgearbeitet: die erste war der eingangs erwähnte Brand des Würstelstands am Marktplatz, die zweite war ein Verkehrsunfall mit einem LKW mit Austritt von Öl und die dritte ein Brand eines LKW mit Gefahrgut auf der Autobahn.

Alle drei Gefahrenlagen wurden durch verschiedene Einsatzleiter und Fahrzeugkommandanten abgearbeitet, sodass jeder ein "Gefühl für die Befehlsgebung neu" bekommt.

Fakten

Datum 01.03.2018
Dauer 2 Stunden
Mannschaft der FF St.Pölten-Wagram 12
Übungsleiter OBI Peter Strobl
IMG-20180304-WA0011
IMG-20180304-WA0010
IMG-20180304-WA0009

»Zurück«