Willkommen auf der Homepage der FF St.Pölten-Wagram

03.12.2019 02:25Wohnungsbrand in Wagram: FF-Mann als sein eigener Retter
Ein FF-Mann ist in der Nacht auf Dienstag, 3. Dezember 2019, zu seinem eigenen Retter geworden. Durch ein lautes Klirren wurde er kurz nach 2 Uhr früh munter und bemerkte Brandrauch in der Wohnung im 3. Obergeschoß eines Wagramer Mehrparteienhauses. Der Wohnzimmerverbau und die Vorhänge standen zu diesem Zeitpunkt bereits in Flammen.

02.12.201920 Jahre nach der Gasexplosion von Wilhelmsburg
Unbenannt
Dieses Alarmstichwort ist untrennbar mit der FF St. Pölten-Wagram verbunden: Immer wenn von einer Gasexplosion gesprochen wird, schrecken die Männer und Frauen aus Wagram zusammen, haben sie doch in ihrer Geschichte mehrmals helfen müssen, nachdem infolge von Gasgebrechen Menschen zu retten waren oder verheerende Schäden zu beseitigen waren.

Heute, am 2. Dezember 2019, gedenken wir insbesondere der 10 Opfer, die vor 20 Jahren im Wilhelmsburger Conrad-Lester-Hof ihr Leben lassen mussten.

Wir erinnern uns aber auch an die Rettung einer damals 15-Jährigen, die das Unglück überlebt hatte. Es gibt Dinge, die Feuerwehrmitglieder niemals vergessen werden. Dieser Einsatz gehört leider definitiv dazu...

28.11.2019Vorstellung der Kinderfeuerwehr
IMG_7519
bild

Die Freiwillige Feuerwehr St.Pölten-Wagram gründet demnächst eine Kinderfeuerwehr für Kinder von 8-10 Jahren.

Um den Eltern und Kindern einen ersten Eindruck zu geben, luden wir alle Interessenten am Dienstag dem 26. November zu einem Informationsabend ein. An diesem Abend standen der Kommandant und die zukünftigen Betreuer für Fragen zur Verfügung.

Nach einer kurzen Präsentation über das Programm der Kinderfeuerwehr von der zukünftigen Betreuerin, konnten die Kinder noch das Gebäude und den Fuhrpark spielerisch kennenlernen.
Dabei hatten sie sichtlich Spaß und freuen sich schon auf die Zukunft bei der Feuerwehr.

Wenn Sie auch Interesse haben, können Sie sich unter webmaster@feuerwehr-wagram.at einen Termin ausmachen.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

29.11.2019Alle Bestanden - APAS 2019
73113447_10157528908138080_3840414006368010240_o
Am 22.11.2019 absolvierten 11 Mitglieder der Feuerwehr St.Pölten-Wagram die Ausbildungsprüfung Atemschutz, wobei von 4 Trupps jeweils 5 Stationen vor dem Prüferteam aus dem Bezirk St.Pölten abgearbeitet wurden. Als "Leihprüfling" nahm auch Florian Ziegelwagner von der FF St. Pölten-Stadt in einem gemischten Trupp an der Leistungsprüfung teil. Gelebte Kameradschaft über die Grenzen der eigenen FF hinaus ;-)


16.11.2019Tankwagen-Schulung der Abschnitts-Schadstoffgruppe St.Pölten-Stadt
2019-11-16_Übung_Tankwagen_Schadstoffgruppe_2
Am 16. November trafen sich die Mitglieder der Abschnitts-Schadstoffgruppe St.Pölten-Stadt zu einer Schulung bei der Fa. Energie Direct (MHG Heger), um das Wissen rund ums Thema Tankwagen aufzufrischen und die Kenntnisse zu vertiefen. Leopold Sieder, seines Zeichens selbst Feuerwehrkommandant in St.Pölten-Waitzendorf und Mitarbeiter bei Energie Direct, erläuterte den Teilnehmern von vier Feuerwehren des Stadtabschnitts, wie ein Tank-LKW für die Gefahrenklasse 3 (brennbare Flüssigkeiten) grundsätzlich aufgebaut ist und was bei einem eventuellen Einsatz mit solch einem Fahrzeug zu beachten ist.
11.11.2019Feuerlöscher-Überprüfung
feuerlöscher überprüfung strobl
Am Samstag dem 23.Nov 2019 findet bei der Freiwilligen Feuerwehr St.Pölten-Wagram eine Feuerlöscher-Überprüfung statt.

Wo: Feuerwehr St.Pölten-Wagram, Wienerstraße 70, 3100 St.Pölten
Wann: 23.November.2019 7:30-14 Uhr
Preis: 8,-€ pro Überprüfung


Die Feuerwehr und Brandschutz-Strobl freuen sich auf Ihr kommen!

02.11.2019 17:28Verkehrsunfall auf der Strobl-Kreuzung
20191102_173957
Am Samstag Abend wurden die Wagramer Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall auf der sogenannten "Strobl"-Kreuzung alarmiert - wieder rammte ein Fahrzeuglenker das Verkehrsschild auf einer der Verkehrsinseln und riss es aus der Verankerung. Ein Fahrzeuglenker kam daraufhin auf dem ausgerissenen Schild samt Betonsockel im Kreuzungsbereich zum Stehen, dabei riss eine Betriebsmittelleitung auf.

29.10.2019 09:24Pflasterstaub als Auslöser für Brandalarm
27560FCE-3ACA-46E5-BF05-1245327FF876
Nicht zu beneiden sind die Mitarabeiter einer Pflasterfirma nach dem Wettersturz der letzten Tag. Bei Herbstwetter und feuchten Temperaturen waren sie am Dienstagvormittag gerade dabei, die Einfahrt eines Hochhauses im Einsatzgebiet der FF St. Pölten-Wagram neu zu belegen. Jedoch zog der Staub der geschnittenen Pflastersteine direkt in Richtung eines automatischen Brandmelders. Und auch der tat seinen Job...

28.10.2019 12:54Wohnhausbrand in Ratzersdorf
E79A39FD-418F-4ECB-B336-E7860807DEF8
Zu einem Wohnhausbrand wurden sieben Feuerwehren der Landeshauptstadt am Montagnachmittag nach St. Pölten-Ratzersdorf gerufen. In der so genannten "Baurechtssiedling" stand die Küche eines Hauses in Flammen.

19.10.2019Einsatzübung mit der Wasserrettung
20191019-_DSC2865
"Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und eingeschlossenen Personen", so lautete die Meldung mit der die Feuerwehr St. Pölten-Wagram sowie die Wasserrettung Abschnitt St. Pölten zur Übung alarmiert wurden. Die Ausarbeiter FT Markus Steininger (Feuerwehr) und Jürgen Hössinger (Wasserrettung) haben sich folgendes Szenario überlegt: Bei einem Verkehrsunfall in der Engelbert-Laimer-Straße wurde ein Fahrzeug in den Mühlbach geschleudert, ein zweiter PKW blieb auf der Beifahrerseite liegen. Je eine Person war noch eingeschlossen. Eine weitere Person wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und trieb durch die Strömung Richtung Norden ab.

17.10.2019 17:44Zimmerbrand in Reichgrüben: 1. Einsatz für neuen "Tank 2"
image2
Es war die erste Einsatzfahrt mit Blaulicht und Folgetonhorn für "den Neuen": Kurz vor 18 Uhr wurde die FF St. Pölten-Wagram am Donnerstag, 18.10.2019, zu einem Brand der Alarmstufe 3 nach Reichgrüben (Gemeindegebiet Pyhra) gerufen.

11.10.2019 11:08"Mahlzeit" in der NÖ Landwirtschaftskammer: Brandalarm
"Prost, Mahlzeit", haben sich die Mitarbeiter der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer am Freitag kurz vor Mittag vermulich gedacht. Plötzlich schrillte eine laute Sirene durch das Gebäude, nur kurz später marschierte Feuerwehrkommandant Leopold Lenz und ein Atemschutztrupp in Richtung Küche.
07.10.2019Fahrzeugsegnung des neuen HLF 3
20191005-_DSC2481

Am Samstag dem 5. Oktober 2019 wurde das Tanklöschfahrzeug “TLF 3000” in den Ruhestand verabschiedet.
Das Fahrzeug hatte nach 25 Jahren rund 27.000 km bei fast 2.000 Einsätzen gesammelt.
Diese Laufleistung wurde mitunter dadurch erreicht, da der spezielle Aufbau des Fahrzeuges sehr begehrt als taktisches Mittel war und deshalb auch außerhalb der eigenen Gemeindegrenzen regelmäßig Anwendung fand.
Das Fahrzeug war 1994 eines der ersten seiner Art und kombiniert ein Tanklöschfahrzeug mit Hubsteiger in einer fast einmaligen Art und Weise.

Der Rosenbauer-Aufbau verfügt über einen 3000 Liter Löschwasser- und einen 200 Liter Schaummitteltank sowie über die Standardausrüstung für ein Tanklöschfahrzeug. Dazu kommt noch ein 18 Meter hoher Hubsteiger mit ferngesteuertem Wasserwerfer, der sowohl vom Korb als auch vom Boden bedienbar ist.


Vom traurigen Abschied zur freudigen Segnung des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges der Kategorie 3

Am frühen Samstagabend lud die Feuerwehr St. Pölten-Wagram zur Fahrzeugsegnung. Dabei wurde zuerst auf die Geschichte des “Pensionierten” eingegangen und nach einem melancholisch gestalteten Abgang, auf das neue HLF 3 eingestimmt. Mit einem höchst professionellen Video und einer aufwendigen Show wurden den Besuchern, allen voran Bürgermeister Matthias Stadler und Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, die Vorzüge des neuen Fahrzeuges präsentiert. Danke an dieser Stelle an die Geschäftsführung der Firma NXP für die Unterstützung bei der Umsetzung.


01.10.2019Einsatzübung der St.Pöltner Schadstoffgruppe
20190928_095443

Vergangenen Samstag übte die Schadstoffgruppe des Abschnitts St.Pölten-Stadt am Gelände der ehemaligen Firma Glanzstoff. 19 Mann aus sechs Feuerwehren bekämpften parallel zwei Szenarien, die von Abschnittssachbearbeiter Florian Ziegelwagner und Benedikt Posch ausgearbeitet und vorbereitet wurden.
Bevor es ans praktische Arbeiten ging, frischte Bezirkssachbearbeiter Markus Steininger die Kenntnisse über die Beladung des Schadstofffahrzeugs der FF St.Pölten-Stadt bei den Teilnehmern auf.
Anschließend wurde der Schadstoffzug über Funk zur Einsatzübnung gerufen: Angenommen wurde, dass es am Gelände der ehemaligen Glanzstoff-Fabrik in einem Labor bzw. in einem Chemikalienlager am Betriebsgelände zu jeweils einem Unfall gekommen war, bei dem gesundheitsgefährliche Stoffe ausgetreten und Personen davon betroffen waren.

15.09.2019Helfer bitten um Ihre Hilfe!
D7BAC948-F792-4F95-8633-E1FE383D8DFD
Am 5. Oktober 2019 wird mit der Segnung des neuen HLF 3 ein schlagkräftiges Branddienstfahrzeug im Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Wagram stehen. Es wird das 25 Jahre alte Tanklöschfahrzeug mit Steiger ersetzen, das an seine technische - und leider auch wirtschaftliche - Altersgrenze angekommen ist.

Die FF St. Pölten-Wagram muss für das rund 386.000 EUR teure Fahrzeug nach Abzug aller Förderungen den Betrag von rund 150.000 EUR bezahlen. Dieser Betrag kann nur durch Sparsamkeit seit vielen Jahren aufgebracht werden, muss aber durch eine Spendenaktion unterstützt werden.

"Ich bitte die Bevölkerung einmal mehr um ihre Mithilfe. Wir freuen uns über jede Spende, egal wie hoch sie sein mag. Als Andenken für Spender ab 50 EUR haben wir die 'Wagramer Feuerwehrtasse' produzieren lassen, die für einen heißen, aber sicheren Start in den Tag sorgen soll", so Kommandant Leopold Lenz".

Direkt bei der Segnung am 5. Oktober wird es (auch) die Möglichkeit geben, die Feuerwehr finanziell zu unterstützen. Über vorherige Spenden freuen wir uns natürlich auch sehr!


Unsere Kontaktdaten:

Telefon: 0 27 42/25 17 33
eMail: kommando@feuerwehr-wagram.at
BR Leopold Lenz (Kommandant)
OBI Peter Strobl (1. Kommandant-Stv)
OBI Christian Kovar (2. Kommandant-Stv)